Die Geschichte des Landgasthofes

 

 

 

 

 

Der heutige Landgasthof ist eines der ältesten Gebäude des Ortes Großaitingen.

Der Bau zeigt auf der Giebelseite mit 1660 das Jahr seiner Errichtung.

In früheren Zeiten waren eine Brauerei, eine Branntweinbrennerei, Bäckerei und Metzgerei neben der Gastwirtschaft untergebracht. Nach reicher Tradition erwarb am 27. August 1867 um 13850 Gulden ein Aloys Weis aus Schwabmünchen das Anwesen. Zur damaligen Brauerei gehörten die heute noch bestehenden riesigen dreigeschossigen Lagerkeller beim Anwesen Mayer in der Frühlingsstraße.

Besitzer Alois Weis sen., renovierte die Gaststätte im Jahre 1968, 1971 und 2012.

Im Jahre 1994 wurde die Küche, Gaststube mit Bar, Restaurant und Toiletten umgebaut und neu gestaltet.
Im März 2010, übernahm sein zweiter und jüngster Sohn Bernhard Weis als gelernter Restaurantfachmann und Barkeeper, den Landgasthof. 

Im Herbst 2010 feiert der Landgasthof "100 Jahre" Hasen-Brauerei Augsburg.

Der Landgasthof ist, wie in den Jahrzehnten oder Jahrhunderten zuvor, ein beliebter Ort des gesellschaftlichen Lebens geblieben.

Auszeichnungen:

2010, 2011, 2012 und 2013 erhielt der

Landgasthof "Zum grünen Kranz"

 jeweils den 2. Platz in der Kategorie:

Landgasthof und Gutbürgerliche Küche

Am 01.12.2014 ereichten wir den 1. Platz

beim "GASTRONOMIEPREIS BAYERN".

 

Am 05.11.2014 erhielt der Landgasthof

den

GASTRO-DIAMANT EUROPA

Die exklusive Gastronomie Auszeichnung für Service-Qualität und Gastfreundschaft